Monat: April 2015

Leipzig Marathon 2015

Es war für mich schon ein besonderer Tag. Einige Jahre hatte ich mich geziert – aber dieses Jahr hat es geklappt. Ich hatte in den Wintermonaten gut auf dem Laufband geübt und traute mir so den 10km-Lauf quer durch die Leipziger Innenstadt zu. Zwei Tage vorher bekam ich Husten und Schnupfen – seit mindestens einem Jahr das erste Mal – es hielt mich trotzdem nicht ab, an den Start zu gehen.
Belohnt wurde ich durch schönes Wetter, einen einstündigen Wohlfühllauf durch ein klatschendes Spalier und durch begeisterte Kinder, die das nächste Mal sogar mitlaufen wollen. Ich hatte mir eine Zeit unter 1:07h vorgenommen und dies auch prompt erreicht, ohne unterwegs über die Zwischenzeiten informiert zu sein.

JU läuft 10km

JU läuft 10km


Interessant wird es sein, ob es nun weitergeht – ob ich mir das nächste große Ziel – 10km unter 1h wirklich vornehme. Na mal sehen, wie ich über den Sommer komme.

März 2015 – neues Jahr – neues Thema

Dieses Jahr war ich bisher schreibfaul. Das lag zum Teil daran, dass ich mir ein neues Thema gesucht habe. Fitness steht seit Anfang des Jahres ganz oben auf der Tagesordnung. Nachdem die Waage im Dezember neue Rekordstände vermeldete, beschloss ich, das Thema konsequent anzugehen. Im letzten Jahr gab ich mich nach getaner Arbeit in Wolfsburg meist der Müdigkeit hin und lernte die Speisekarte im Restaurant der Pension von Weddel von oben bis unten kennen. Das waren auch die Abende, an denen ich vermehrt im Blog unterwegs war. Ab Mitte Januar ersetzte ich das Abendbrot am Montag durch einen Besuch im Braunschweiger Fitness-Studio. Das Abendbrot am Dienstag wurde durch einen Kino-Besuch sublimiert. Betrachtet man folgende Grafik, dann kann ich nun behaupten, dass ich den Einstieg in die Gewichtsreduzierung geschafft habe. Nicht mehr und nicht weniger.

Gewichtsentwicklung 2009 bis März 2015

Gewichtsentwicklung 2009 bis März 2015


Referenz-Wiegung ist immer Montag, 07:00 – das führt auch zu einer gewissen Zurückhaltung am Wochenende. Den Alkohol zunächst komplett wegzulassen und danach auf ein sehr vernünftiges Maß zurückzufahren war sicher auch Teil des Erfolges.
Seit Anfang März habe ich dann auch noch den Kinobesuch am Dienstag durch einen weiteren Sport-Abend ersetzt – da bin ich jetzt beim Spinning – was nicht nur Spaß macht, sondern auch eine gute Vorbereitung für diverse Radtouren dieses Jahr ist.
Betrachte ich meinen Sport-Monat März bin ich zufrieden:
Aktivitäten März 2015

Aktivitäten März 2015


Auch das Laufen in der freien Natur war gut. Die Schwierigkeit besteht nun darin, einfach immer weiter zu machen. Sehr gern würde ich die 80kg wieder erreichen. Wenn es sehr gut läuft, dann bis Ende des Jahres. Schauen wir mal.

© 2020 Zobelnet

Theme von Anders NorénHoch ↑